Zum Inhalt

Archiv | Jahr 2010

Ein toller Ausflug zum Rathaus Schöneberg

22.12.2010 | Ausflüge, Interessantes, Interviews, Klasse, Projekte

Ein Ausflug von der 6.1 nach Rathaus Schöneberg.
Der große Saal.

Eine echte Japanerin in unserem Klassenzimmer

20.12.2010 | Interessantes, Interviews, Japan, Klasse

In einer Japanischstunde überraschte Frau Mihm uns mit einem Gast – einem JAPANISCHEN Gast.
Unsere Besucherin heißt Sachiko Matsui. Wir hatten natürlich viele Fragen. Zum Beispiel, ob sie Deutschland mag, und wenn ja, was genau. Darauf antwortete sie, dass sie Deutschland sehr mag, dass sie fast alles toll findet, außer, dass alle Deutschen immer gleich so direkt [...]

Denkmäler auf gutem Wege

20.12.2010 | Kreatives Schreiben

Denkmäler erinnern an Helden,Verstorbene,beeindruckende Ereignisse… Viele zeigen die Geschichte eines Denkmales. Einige Denkmäler sind auch wegen ihrer Schönheit bekannt: Das Olympiastadion Berlin, der Fernsehturm in Mitte… Die meisten aber sind wegen ihrem dokumentalen Wert weltweit berühmt. Es gibt viele bekannte Denkmäler, aber das geschichtsträchtigste ist das Brandenburger Tor.

Rotznasen-Die harmlose Variante

20.12.2010 | Interessantes, Kreatives Schreiben

Es war einmal der Hase Fritz,
der Schnitzel brät, das ist kein Witz.
Ihm einfällt, dass Panade fehlt,
weshalb er ‘ne Karotte schält.
Doch die nützt der Panade nicht,
da steht der Kurt im Bau und spricht:
“Du, Hase, stehst vor deinem Herd
und kochst nicht besser als ein Pferd!”
Empört erwidert Fritz, der Hase:
“Kurt, du freche Rotznase!”

Rotznasen-Blues No.Four

20.12.2010 | Interessantes, Klasse, Kreatives Schreiben

Jedes Jahr zur selben Zeit
ist es wieder mal so weit.
Die Nase läuft
ohne Halt,
denn es ist
so bitterkalt.
Wenn`s dir hilft, dann tue` s:
Schnaub den Rotznasen Blues!
Immer wieder zur Winterzeit
Ist das Taschentuch zu weit.
Die Nase läuft
ohne Halt,
der Nieser kommt
dann auch schon bald.
Wenn`s Dir hilft, dann tue`s:
Schnaub den Rotznasen Blues!

Rotznasen-Blues (O-Taschentuch)

20.12.2010 | Klasse, Kreatives Schreiben

(Melodie von O-Tannenbaum)
O-Taschentuch,o-Taschentuch!
So weiß wie jetzt bist du nur kurz
Die Nase läuft, es ist soweit.
Die Nase läuft  zur Winterzeit.
O-Taschentuch, o-Taschentuch!
So weiß wie jetzt bist du nur kurz!
Ich fühl es kribbeln in der Nas,
schnief schnief – es nervt, auch dieses Mal!
O-Taschentuch, o-Taschentuch!
So weiß wie jetzt bist du nur kurz.
Rot ist jetzt die Nase schon.
Das Hochziehen schmerzt, [...]

Rotznasen-Blues No.Three

20.12.2010 | Interessantes, Kreatives Schreiben

Hast du ´ne Rotznase,
brauchst du ein Taschentuch.
Dann mußt du schnauben,
damit du atmen kannst.
Das ist der Rotznasen-Blues, ohhh!
Das ist der Rotznasen-Blues, ohhh!
Mit einer Rotznase
bist du nicht wirklich gut dran,
denn du hast Keime,
die stecken and’re Leute an!
Das ist der Rotznasen-Blues, ohhh!
Das ist der Rotznaaaasen-Bluuuues, yeah!

Rotznasen-Blues No. Two

20.12.2010 | Interessantes, Kreatives Schreiben

Meine Nase ist verstopft
Schnief, schnief, schnaub, schnaub
Alle Gänge sind verrotzt
Schnief, schnief, schnaub, schnaub
Beide Ohren sind fast taub
Schnief, schnief, schnaub, schnaub
Mein Gehirn zerfällt zu Staub
Schnief, schnief, schnaub, schnaub
Die Augen sind voll Wasser
Schnief, schnief, schnaub, schnaub
Jetzt wird noch alles krasser
Schnief, schnief, schnaub, schnaub
Nun zerspringt mir auch der Kopf
Schnief, schnief, schnaub, schnaub
Drum bin ich ein armer Tropf
Schnief, schnief, [...]

Magen-Darm-Drama mit Hund

18.12.2010 | Klasse, Kreatives Schreiben

rülps…würg,würg…platsch…wisch,wisch,wisch…würg…würg…uuuuh! …doing…platschschschsch…wisch,wisch,wisch…wusch klong,kradumm,schub,schub,schub…würg…würg…Nichts passiert… oder doch? …würg…würg…platsch…wuff,wuff…leck,leck…würg…würg…Jetzt ist der Hund auch dran…     …platsch…wisch,wisch,wisch…setz…ess,ess: krack,krack,kricks,kricks …nicht gut…würg…würg…aaaah!…platsch…wisch,wisch…wuff,wuff AUS!!!…jaul,jaul…wisch,wisch…         ENDLICH VORBEI!!!!!!!!

Magendarm-Drama

17.12.2010 | Kreatives Schreiben

Gestern auf dem schwarzen Sofa,
kam was Gräßliches aus meinem Mund.
Es war ziemlich schleimig
und ekelhaft bunt.
Schnell rannte ich zu unserem Klo,
doch da war es zu spät.
Das ganze Zimmer voll gekleckert,
ab morgen gibts Diät!